Sicherheit beim offshore Hosting

hi alle -. schwer sich hier zurechtzufinden -. auch auf der Probeinstallation

Als Wordpress-Verwöhnter User ist es schwer, sich mit nicht deinstallierbaren vorinstallierten Widgets mit fremden APIs wir Twitter anzufreunden - wie wird man so etwas los bzw kann man verhindern, daß es überhaupt mitinstalliert wird ? Genauso wie Links zu dieser Gruppe - stehen unten automatisch dabei, ich möchte aber eine völlig abgeschottete Gruppe gründen, die nur per Einladung erreichbar ist, keine APIs oder Backlinks zu irgendwen hat, den ICH nicht installiere und wo auch keine "calling home" Widgets wie google bzw google cloudefonts oder google-maps bzw Gravatar etc vorinstalliert sind bzw wenn sich so etwas nicht vermeiden läßt, dann wie bei Wordpress Widgets bekommen, mittles derer man sie zuverlässig blocken kann .. gibt es hier jemanden, der sich damit auskennt bzw auseinandergesetzt hat ? Und bevor Fragen kommen - JA ich habe etwas zu verbergen, sonst könnte ich ja gleich eine Facebook-Gruppe aufmachen - Danke 

  • Ich kann leider der Menge an Fragen nicht ganz folgen. Es ist mir nicht immer klar, worauf Du konkret hinaus willst.

    Wenn Du eine Elgg-installation vornimmst, steht es Dir frei, nicht alle der mitgelieferten Plugins zu aktivieren, wenn Du deren Funktionalität nicht benötigst. Es gibt darüber hinaus keine "calling home"-Widgets irgendeiner Art (zumindest nicht in Elgg core und wenn Du zusätzlich weitere Plugins installierst, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Plugins eine API genau dann verwenden, wenn es die Funktionalität des Plugins erfordert und nicht als bloßer Selbstzweck). Wenn Du darüber hinaus als User einer Elgg-Seite keine Accountdaten bespielsweise von Twitter oder anderen Seiten einträgst, für die ein Widget angeboten wird (dass man von Profilseiten als User auch immer entfernen kann sollte es denn überhaupt von vorne herein angezeigt werden), werden naheliegenderweise auch keine Daten an diese Anbieter übertragen.

    Für private Gruppen gibt es erst einmal ein Pluginsetting des Groups-Plugins, das solche Gruppen grundsätzlich auf einer Elgg-Seite erlaubt oder verbietet. Sind sie erlaubt, kann man in den Gruppeneinstellungen (beispielsweise schon beim Anlegen einer Gruppe) festlegen, wer der Gruppe beitreten darf, wer sie sehen kann und wer auf Inhalte der Gruppe zugreifen darf.

    Wenn Du die ganze Elgg-Seite nur für Mitglieder zugänglich machen willst, gibt es darüber hinaus noch eine Option in den erweiterten Seiteneinstellungen, um die ganze Seite zu einem Walled Garden zu machen und damit die Inhalte für nicht angemeldete Besucher gleich vollständig zu verbergen.

German Support Group

German Support Group

The German support group within the Elgg community.